Weiterer Teilerfolg

Neuer Teilerfolg: Zooeingang Rhönstraße wird ab dem 01. Mai 2018 bis zum 31. Oktober 2018 wieder täglich mit den bekannten Einschränkungen* geöffnet.
Neu und ein großes Plus für alle Zoofans ist die Ausweitung der Einlasszeit von 9.00 – 18.30 Uhr am Rhönstraßeneingang.

Die Einschränkungen im Detail – Zitat von der Website des Frankfurter Zoos (Änderungen vorbehalten; Stand 30.04.2018):

Mit den folgenden Zoo-Eintrittskarten kann der Eingang Rhönstraße genutzt werden:

Jahreskarten

Inhaber und Inhaberinnen von gültigen Jahreskarten

  • Jahreskarte Zoo Frankfurt
  • Familienjahreskarten Zoo Frankfurt
  • Naturpass
  • Opel-Zoo-Zoo-Frankfurt-Kombikarte

Kinder von 0-5 Jahren in Begleitung von Jahreskarteninhabern

Begleitperson von Schwerbehinderten ab einem Grad der Behinderung von 50, soweit deren Notwendigkeit auf dem Schwerbehindertenausweis nachgewiesen ist (Merkzeichen B) und der Ausweisinhaber im Besitz einer Jahreskarte ist.

Vorverkaufskarten und Freikarten

Die Vorverkaufskarten müssen im Vorfeld des Zoobesuchs an der Zookasse am Eingang am Alfred-Brehm-Platz erworben werden. Freikarten (Aufdruck „Vorverkaufskarte“) erhält man z.B. durch die Teilnahme an einem Gewinnspiel.

Kita-Gruppen mit Kindern und erwachsenen Begleitpersonen entsprechend dem Betreuungsschlüssel der Stadt Frankfurt am Main

Inhaber und Inhaberinnen von Vorverkaufstageskarten für Einzelpersonen, Familien und Gruppen (die Gruppengröße muss beim Erwerb der Gruppenvorverkaufs-karte angegeben werden) oder gültigen Freikarten

Kinder von 0-5 Jahren in Begleitung von Inhaberinnen und Inhabern von Vor-verkaufskarten.

Der Erwerb von Tages- und Jahreskarten ist ausschließlich am Haupteingang möglich.

Der Eingang kann nicht genutzt werden von Inhabern der folgenden Karten: Presseausweise, VGF-Mitarbeiterausweis, JuleiCa, Dienstausweis anderer Zoos, Dienstausweis der Stadt Frankfurt, Balu & Du, Gutschein der Frankfurter Sparkasse, Gutscheine aus 2-für-1-Aktionen.

Öffnung Zooeingang Rhönstraße voller Erfolg

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

diese Woche wurde der Zooeingang in der Rhönstraße wieder geschlossen. Die Schließung hat das Kulturdezernat zum Anlass genommen, die weiteren Planungen zu veröffentlichen.
Vielen Dank allen, die in den letzten viereinhalb Monaten den Eingang rege genutzt und dazu beigetragen haben, die Testphase zu einem Erfolg für die Menschen hier im Stadtteil zu machen.
Die besucherfreundliche Neuausrichtung der Zooleitung klingt vielversprechend. Wir bleiben dran, damit in der Rhönstraße bald wieder ein vollwertiger Eingang realisiert wird und freuen uns, wenn wir Ihnen auch im nächsten Jahr oft und zahlreich im Zoo begegnen!

Pressemitteilung der Stadt

Letzte Möglichkeit, den Zooeingang in der Rhönstraße zu nutzen – nur noch bis 17. September!

Sehr geehrte Unterstützerinnen und Unterstützer,

wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass der Zooeingang in der Rhönstraße nur noch kurze Zeit geöffnet ist. Bitte nutzen Sie die verbleibenden Tage für einen Besuch im Zoo durch den östlichen Eingang.

Auf dem angehängten Flyer haben wir die Zugangsbedingungen noch einmal aufgeführt. Jeder Besuch und jeder Besuchsversuch werden gezählt!!

Wir würden uns sehr freuen, wenn dieser Aufruf viele Interessierte erreicht: Bitte verteilt ihn weiter. Vielleicht ist es Ihnen auch möglich, einen Ausdruck des Flyers in Ihrer Einrichtung aufzuhängen.

Ganz herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Zoorallye – nur am Zooeingang Rhönstraße

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer, liebe Zoofans,

kommen Sie/ kommt am Samstag, dem 19.08.2017 von 12 bis 15 Uhr zu unserer Zoorallye!

Am Zooeingang Rhönstraße spielt zum Start um 12 Uhr die Big Band der Helmholtzschule. Danach geht’s durch den Zoo. Jeder kann mitmachen, Große und Kleine, und sein Wissen über den Zoo und dessen Geschichte bei einer Rallye mit lustigen und kniffligen Fragen zum Besten zu geben. Um 15:00 Uhr werden die kenntnisreichsten/cleversten/kundigsten/ bewandertsten Zooexperten in verschiedenen Altersgruppen am Zooeingang Rhönstraße ausgezeichnet und mit tollen Preisen prämiert.

Bitte weitersagen!

Probephase hat begonnen

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

der Zooeingang in der Rhönstraße ist seit einer guten Woche wieder offen und wird gut angenommen. Damit die sogenannte “Probephase” aber tatsächlich ein Erfolg wird, bitten wir Sie, auch Werbung für den Eingang zu machen und die “besonderen Bedingungen”, zu denen man den Eingang passieren kann, zu kommunizieren.

Bitte leiten Sie unseren Info-Flyer an Interessierte weiter oder hängen Sie ihn in Ihrer Institution aus.

Und bitte: Besuchen Sie den Zoo durch den Rhönstraßeneingang!

Wir haben bereits ein Teilziel erreicht, aber noch nicht unser eigentliches Ziel: einen Eingang für alle – dauerhaft und mit einem breiten Zeitfenster!!!

Das schaffen wir nur mit einer breiten Unterstützung!

Wir danken Ihnen ganz herzlich!

Zooeingang Rhönstraße wiedereröffnet

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

wir haben heute Vormittag gemeinsam mit unserer Kulturdezernentin und dem Zoodirektor den Zooeingang Rhönstraße im Rahmen eines Medientermins feierlich wiedereröffnet.

Jana Kremin, die Pressesprecherin des Kulturamtes hat uns gebeten, die nachfolgenden Informationen an Sie weiterzugeben.

Wir nutzen diese Gelegenheit und laden Sie noch einmal ganz herzlich für morgen, 15.06. von 9 bis 12 Uhr zu unserem kleinen Fest am Eingang Rhönstraße ein. Denn geöffnet ist der Eingang erst ab morgen.

Gehören Sie mit zu den ersten Besucherinnen und Besuchern, die den Zoo wieder von der Rhönstraße aus betreten, erfrischt mit einem alkoholfreien Serengeti-Punsch.

Die Kinder können sich außerdem noch wie Tiere schminken lassen und ihr Lieblingstier auf ein Fähnchen malen.

Wir freuen uns auf euch und auf Sie!!!

Die Fotos hat Salome Roessler gemacht.